hagedoo Blog

Garagentore: Unsere verschiedenen Torarten im Überblick

Mit dem richtigen Garagentor schützt Du Dein Fahrzeug optimal und verbindest eine einfache Bedienung mit einem attraktiven Design. Je nach Bauweise der Garage und Deinen persönlichen Vorlieben bieten sich unterschiedliche Torarten an. Wir zeigen Dir im Folgenden, welche Varianten Dir zur Auswahl stehen und wie Du mit dem Konfigurator von hagedoo Schritt für Schritt Dein ideales Garagentor zusammenstellst.
Unsere Garagentorarten - ein Überblick
Das richtige Garagentor zu finden, ist eine Frage von Funktion, Sicherheit und Design. Wenn Du Dich zum ersten Mal mit dem Thema Garagentor befasst, wirst Du die technischen Aspekte der verschiedenen Modelle nicht kennen. Grob ist zwischen drei Arten von Toren zu unterscheiden, die Du mit unserem Konfigurator in Format und Design stets an Deine Vorstellungen anpassen kannst:

Das Sektionaltor
Sektionaltore sind die aktuell beliebteste Lösung, da sie Sicherheit und Vielseitigkeit optimal verbinden. Die Torfläche dieser Garagentorart ist nicht starr, sondern aus einzelnen Sektoren zusammengesetzt. Dies ermöglicht ein einfaches Ein- und Ausfahren des Tores, üblicherweise unter der Decke der Garage. Die Montage des Garagentors ist hierdurch besonders platzsparend möglich - ein Vorteil, wenn die räumlichen Verhältnisse in und um die Garage herum beengt sind.
Das Sektionaltor lässt sich in jede Garagenöffnung einbauen und gilt als sehr langlebig und witterungsbeständig. Als geprüftes Markenprodukt erfüllt die Torart die europäischen Sicherheitsstandards der Norm 13241-1 und stellt einen starken und zertifizierten Einbruchsschutz sicher. Auch in puncto Wärmedämmung erfüllt das Sektionaltor höchste Standards.

7

Das Rolltor
Während bei Sektionaltoren die Führen der einzelnen Segmente rechts und links an der Garagenwand angebracht wird, verfügt das Rolltor über eine Welle direkt oberhalb der Toröffnung. Das Prinzip
zum Öffnen und Schließen des Tores ist in beiden Varianten vergleichbar. Ob zu Deiner Garage eher ein Sektional- oder Rolltor passt, hängt von ihren Abmessungen ab. Für die Schienen und Garagentorantriebe wird schließlich Platz benötigt, entweder an den Seiten oder der Decke der Garage.
Flexibel und vielseitig sind Rolltore genauso wie Sektionaltore. In puncto Wärmedämmung erreichen Sie nicht ganz die Werte eines Sektionaltors, trotzdem bieten Sie eine gute Isolation und überzeugen auch im Sicherheitsbereich uneingeschränkt. Die ideale Alternative zum Sektionaltor, wenn Du eine seitliche Anbringung der Schienenführung vermeiden willst.

shutterstock_1077618038

Das Schwingtor
Das Schwingtor ist ein Klassiker, oder ohne Antriebstechnik auskommt. In dieser Variante ist das Garagentor fest und wird mit einem Schwung manuell unter die Garagendecke befördert. Im Rahmen dieser Schwungbewegung benötigt das Schwingtor etwas Platz vor Deiner Garage. Stelle deshalb sicher, dass hier keine bauliche Beengung gegen diese Torart spricht.
Schwingtore überzeugen vor allem durch ihren niedrigen Preis. Schließlich kannst Du bei derMontage auf größere Technik verzichten. Die günstige Tor-Alternative bleibt in Bereichen wie Wärmedämmung und Sicherheit hinter den genannten Torarten zurück, bietet Dir jedoch weiterhin einen sehr guten Schutz für das Innenleben Deiner Garage. Wir empfehlen die Torart hauptsächlich, wenn Du sehr auf Dein Budget schauen musst.

GettyImages-1006838496
 
Das passende Garagentormaterial finden
Für welche Art des Tores Du Dich auch entscheidest, als Garagentormaterial sind Holz und Stahl etabliert. Ein hölzernes Garagentor passt hervorragend zu einer natürlichen Bauweise, wenn Dein Gebäude bereits über weitere Holzelemente verfügt. Es handelt sich um eine eher hochwertige Lösung, die als Echtholz einen höheren Pflegebedarf mit sich bringt.
Stahl ist die robuste Alternative, die Du feuerverzinkt in vielen Farben bestellen kannst. Mit einer Grundbeschichtung aus Polyester und anderen Kunststoffen ist Stahl als Garagentormaterial bestens vor Rost geschützt und behält über viele Jahre hinweg seinen ansehnlichen Charakter. Auch die Reinigung ist einfacher möglich. Alle oben genannten Torarten sind in beiden Material-Varianten erhältlich.

Geeignete Garagentorantriebe als Zubehör
Für Roll- und Sektionaltore sind vollautomatische Garagentorantriebe empfehlenswert. Mit diesen öffnest und schließt Du Deine Garage ganz bequem auf Knopfdruck, gerne auch als innovative Lösung über App als Teil Deines Smart-Home-Systems. Durch den integrierten Antrieb ist es außerdem nicht möglich, das Garagentor auf eine herkömmliche Weise zu öffnen. Hiermit trägst Du noch einmal zusätzlich zur Sicherheit Deines Fahrzeugs im Inneren der Garage bei. Im Falle eines Stromausfalls gibt es natürlich eine Aufschiebe-Sicherung.
Für uns als Fachhändler ist wichtig, dass Garagentor und Antrieb perfekt zueinander passen. Aus diesem Grund liegt uns eine umfassende Beratung am Herzen. Wir zeigen Dir gerne, welche Farb- und Design-Varianten je nach Torart für Dich zur Verfügung stehen und mit welchem Antrieb sich Dein
Tor am besten bewegen lässt. Online kannst Du Dir selbst hierüber einen Überblick verschaffen und mit unserem Konfigurator Schritt für Schritt das ideale Garagentor zusammenstellen.

hagedoo - in wenigen Schritten zum kostenlosen Angebot
Du möchtest kostenlos erfahren, wie teuer ein neues Garagentor mit Antrieb und weiterem Zubehör wirklich ist? Nach Eingabe aller relevanten Informationen in unseren Konfigurator erhältst Du direkt eine Preisübersicht. Finde so ganz bequem heraus, welche Variante moderner Garagentore am besten zu Dir passt und Dich schon bald als sicherer Blickfang bereichert.


Mehr findest Du unter: https://hagedoo.de/garagentore